OBJEKT IN AUSFÜHRUNG - EINFAMILIENHAUS DER FAMILIE KÄGI

03.08.2015
Spenglerarbeit wie sie im Buche steht … Ein Vorzeigeobjekt für präzises Spenglerhandwerk zeigt das Beispiel vom Einfamilienhaus der Familie Kägi in Wegenstetten, einer Gemeinde in der Region Fricktal, nahe der Grenze zu Deutschland.

Für ein Doppelpultdach mit einem niedrigen Gefälle von 7-8% kommt nicht jedes System zum Einsatz. Hinzu kommt der Anspruch einen schönen Übergang von Dach zu Fassade zu schaffen. Hier durfte Thomas Rüede, Spenglerpolier, auf das Komplettsystem von PREFA zurückgreifen. Für die Dachsanierung wurde Prefalz und für die Fassade Sidings in der Farbe anthrazit P.10 verwendet. Für die Sanierung des Objektes, welches mit Faserzement verkleidet war und insgesamt Undichtigkeiten aufwies, war für Thomas Rüde rasch klar, dass für optisch ansprechende und technisch einwandfreie Übergange eine Gesamtlösung mit PREFA Aluminiumprodukten in Frage kommt. Zudem sollte Langlebigkeit und Wartungsfreiheit gewährleistet sein. Mit diesen Argumenten waren sowohl der Bauherr, die Familie Kägi, als auch der Architekt, Walter Brogle, rundum einverstanden.

An dieser Stelle ein grosses Kompliment und Dankeschön von PREFA und Fachberater Stefan Wildi für die ausgezeichnete Ausführung!

Produkte:
PREFA Prefalz anthrazit P.10 stucco
PREFA Siding P.10 stucco
PREFA Lochblech anthrazit

Bauherr:
Stefan und Susi Kägi
Unterer Hofacher 22
4317 Wegenstetten/AG

Architekt:
Walter Brogle
Bauführer BSA
Hauptstrasse 32
4317 Wegenstetten/AG

Objekt:
EFH Fam. Kägi
4317 Wegenstetten/AG

Spenglerei:
K. Reimann AG
Thomas Rüede
Luss 4
4317 Wegenstetten/AG
Tel.: + 41 61 871 06 66
Email: reimannag@gmail.com 

Verantwortlicher Fachberater PREFA Schweiz:

Stefan Wildi

Tel: +41 79 617 20 38
E-Mail: stefan.wildi@prefa.com

Stefan Wildi
Kontakt