OBJEKT IN AUSFÜHRUNG - AUF HÖCHSTEM NIVEAU!

31.10.2016
Auf höchstem Niveau – Objektspezifische Lösung mit der PREFA Dachraute 29 × 29!

Am Rheinfallbecken in Neuhausen am Rheinfall führte die Spenglerei Vögeli aus Neunkirch, mit rund 1‘700 Arbeitsstunden eine spannende Dachsanierung an einem denkmalgeschützten Objekt aus. Mit der PREFA Dachraute 29 × 29 in der Farbe steingrau P.10 wird die Auflage des Denkmalschutzes des Kantons Schaffhausen als Alternative zu handgeschlagenem Schiefer begrüsst. Das gesamte Dach wurde von der Spenglerei Vögeli mit Peter Vogt als bauleitender Spengler originalgetreu nachgebaut.

Das herrschaftliche Haus mit einer Parkanlage von rund 12‘000 m² wurde um die Zeit von 1898 von einem Industriellen bewohnt. Später von einem Bankier, welcher das Haus an seine Töchter vererbte. Seit 30 Jahren befindet sich in dem grossen Haus mit 15 Räumen und einer zweieinhalb Zimmer Mansardenwohnung die Mäder + Baumgartner Treuhand AG, welche gleichzeitig auch Bauherrin ist. Der Park wurde in den Achtzigerjahren parzelliert und überbaut.

Das in die Jahre gekommene und undichte Dach musste saniert werden. Den Auftrag für die Sanierung ging 2015 an die Spenglerei Vögeli aus Neunkirch, welche als jahrelange Partner von Mäder + Baumgartner einige Dachsanierungen ausführte. Die Spenglerei Vögeli betreute den gesamten Bauablauf von der Planung bis zum Vorlauf und der Umsetzung. Für die komplette Dachsanierung musste die Denkmalpflege involviert werden. Als Alternative zu handgeschlagenem Schiefer kam die PREFA Dachraute 29 × 29 in der Farbe steingrau P.10 absolut in Frage. Mit der diagonalen Form der Dachraute und der Farbe steingrau P.10 passt das Material bestens als Alternative zu Schiefer. So konnten die Detailausführungen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Neuhausen am Rheinfall und der Denkmalpflege des Kantons Schaffhausen in Planung genommen werden.

Der hohe Schwierigkeitsgrad bei der Ausführung wurde mit der Kombination von PREFALZ und der PREFA Dachraute 29 × 29 technisch bestens gelöst. Die steile Mansarde von rund 45° wurde mit der leichten nur 2,3–2,6 kg/m² Dachraute 29 × 29 bei einem Umfang von rund 300 m² verlegt. Diese bringt im Vergleich zum herkömmlichen Dach nur einen Bruchteil des Gewichts auf die Waage und ist durch die hohe Qualität besonders widerstandsfähig und langlebig. Das Dach mit einer Neigung von 5° wurde mit rund 120 m² Doppelfalzdach mit PREFALZ eingedeckt.

Bei der Komplettsanierung wurde der Dachaufbau frisch aufgedämmt. Die Dacheindeckung erfolgte auf einer hinterlüfteten Vollschalung mit Trennlage.

Dass Spenglerarbeit auch Kunstwerk bedeutet, zeigt sich in vorliegendem Fall anschaulich. Hier wurden klassische Ornamente wunderbar mit PREFA kombiniert. Des Weiteren wurden mit PREFALZ diverse Dachaufbauten eingefasst und sämtliche Randabschlüsse fachmännisch verkleidet. Dieses Projekt zeigt Spenglerarbeit auf höchstem Niveau!

Der Zeitraum von Planung bis Fertigstellung dauerte von September 2015 bis Mai 2016.

Die PREFA Schweiz und Fachberater Stefan Wildi sind stolz auf dieses Vorzeigeobjekt und gratulieren dem Vögeli Spengler-Team für die wunderbare Umsetzung.

Mehr bewegende Bilder finden Sie hier: VIDEO

Produkt:
PREFA Raute 29 × 29 steingrau P.10
PREFALZ steingrau P.10

Spenglerei:
Vögeli Spenglerei-Sanitär-Werkleitungen
Michael Vögeli
Löhningerstrasse 8
8213 Neunkirch (SH)
Tel.: +41 52 681 18 03
E-Mail: voegeli-michael@bluewin.ch

Bauherrschaft:
Mäder & Baumgartner Treuhand AG
Schwanenfelsstrasse 10a
8212 Neuhausen (SH)

Verantwortlicher Fachberater PREFA Schweiz:

Stefan Wildi

Tel: +41 79 617 20 38
E-Mail: stefan.wildi@prefa.com

Stefan Wildi
Kontakt